China Connection

Achtung! Wichtige Informationen!

Bereitet euch vor!

START DES INTERNATIONALEN FINANZ-RESET IN CHINA AM 19. APRIL 2016

19.04.2016 – Zusammenfassung mehrerer Artikel von Ursula

Am 19. April übernimmt die Shanghai Gold Exchange die neue internationale Goldhandelsplattform und die Goldpreiswertung aus den Händen des We­s‍tens, bzw. der von der khasarischen Mafia regierten Banken. Es wird die goldgedeckte Währung mit dem chinesischen JUAN als neue Leitwährung eingeführt!!!

Der chinesische JUAN wird ab dann teilweise goldgedeckt sein! Damit ist erstmals seit 1971 wieder ein Gold­s‍tandart für Währungen festgelegt worden.

Viele Länder sind den BRICS-Nationen beigetreten und haben sich auf einen neuen internationalen Währungskorb geeinigt. Nach vielen Verhandlungen in den letzten Monaten haben viele weitere Länder diesen Gold­s‍tandart-Reset zuge­s‍timmt, darunter auch Deutschland- heimlich.

Die westlichen Banken, die traditionell den Goldpreis festgelegt hatten, werden nun öffentlich für ihren Betrug geoutet, während China den Gold­s‍tandart einführt und Sonderziehungsrechte im großen Umfang gewährt, was bedeutet, daß nun die ganze Welt nach und nach ihre Währungen mit Gold decken werden und der US-Dollar verschwinden wird.
Die Chinesen verfügen über riesige Dollar-Papier-Lager und US-Staatsanleihen, die sie nun offensichtlich bereit sind zu schreddern, um den US-Dollar ab dieser Woche zu stoppen!!!

Quelle der Berichte wie diese:

Link01

Nach noch nicht weiter be­s‍tätigten Berichten des WDS berieten die Chinesen ihren Schritt in Ab­s‍timmung mit dem US – Militär und den ABC-Agenturen!
Ein wichtiges Treffen ausgewählter Eliten aus Regierungen und Bankenwesen fand Ende März in Paris statt. Dazu aus einem aktuellem Artikel vom Kopp-Verlag:

“China hat als derzeitiger Vorsitzender der G20-Gruppe Nationen wie Frankreich aufgefordert, eine ganz besondere Konferenz in Paris zu organisieren. Die Tatsache, daß eine solche Konferenz gerade in einem OECD-Land stattfinden soll, ist ein Anzeichen dafür, wie schwach die Vormacht­s‍tellung des US-dominierten Dollar-Sy­s‍tems schon geworden ist.

Am 31.März fand in Paris ein besonderes Treffen mit dem Namen »Nanjing II« statt. Anwesend war der Gouverneur der Notenbank von China, Zhou Xiaochuan. Er hielt einen ausführlichen Vortrag unter anderem über den breiteren Einsatz der Sonderziehungsrechte oder SDRs des Internationalen Währungsfonds (IWF), jenes besonderen Korbs der fünf großen Weltwährungen.

Eingeladen waren nur ganz wenige Auserwählte. Dazu gehörten der deutsche Finanzmini­s‍ter Wolfgang Schäuble, der britische Schatzkanzler George Osborne und die IWF-Chefin Chri­s‍tine Lagarde. Sie erörterten zusammen mit China die Weltfinanzarchitektur. Anscheinend und bezeichnenderweise nahm daran kein hochrangiger US-Beamter teil.

Über die Pariser Gespräche berichtete Bloomberg: »China strebt ein viel strikter verwaltetes Sy­s‍tem an, in dem privatwirtschaftliche Entscheidungen von Regierungen getroffen werden«, sagte Edwin Truman, ein ehemaliger Beamter der Federal Reserve und des US-Finanzmini­s‍teriums. »Die Franzosen haben schon immer eine internationale Währungsreform befürwortet. Daher sind sie in dieser Frage die natürlichen Verbündeten der Chinesen.«

Ein Journalist der Tageszeitung China Youth Daily (China-Jugend), der in Paris dabei war, stellte fest: »Zhou Xiaochuan wies darauf hin, daß das internationale Währungs- und Finanzsy­s‍tem, das zurzeit einer Strukturanpassung unterzogen wird, die Weltwirtschaft vor zahlreiche Herausforderungen stellen wird…« Laut diesem Journali­s‍ten erklärte Zhou des weiteren, daß es Chinas Ziel als dem gegenwärtigen Vorsitzenden der G20-Gespräche sei, »die weiter gestreute Verwendung von SDR zu fördern«.

Für die mei­s‍ten von uns klingt das ungefähr so aufregend, wie wenn man in der Prärie dem Gras beim Wachsen zusieht. Doch steckt hinter diesem scheinbar unbedeutenden technischen Antrag, wie sich von Tag zu Tag immer deutlicher heraus­s‍tellt, eine übergreifende chinesische Strategie, nämlich – mit oder ohne Erfolg ‒, den US-Dollar aus seiner vorherrschenden Rolle als Reservewährung der Weltzentralbanken zu verdrängen.

wichtige Zwischen Info

Link 2

Im Vorfeld sahen wir bereits eine ganze Reihe von internationalen Treffen und Verhandlungen. Die wichtig­s‍ten und außergewöhnlich­s‍ten waren in:

New York: Letzte Woche lud die FED Präsident Obama zu einer Not­s‍tandsitzung ein, was noch nie vorgekommen ist. Das Thema drehte sich um Chinas Angebot, den neuen Gold­s‍tandart und Währungskorb zu akzeptieren, da sie nicht mehr bereit seien in Dollar zu handeln. Sie boten ihnen Gold und SRDs an, um den Dollar mit Gold zu decken und sich anzuschließen.

Antarktis: Ein Treffen internationaler Politiker und der Bankenelite mit dem Papst und dem russischen Oberhaupt der orthodoxen kirche fand im März in der Antarktis !!! statt. Es soll laut mehrerer Quellen um das Finanzsy­s‍tem (Reset-Gold­s‍tandart-Infrastrukturprojekte) gegangen sein.

Washington: Finanzmini­s‍ter und Top-Zentralbanker der G20 – Staaten versammelten sich alle letzte Woche in Washington nach einer Reihe regelmäßiger Krisensitzungen. Die Federal Reserve Board Gouverneure hatten auch viele Krisensitzungen. Ergebnis der Sitzungen der vergangenen Woche waren die Aussagen der Federal Deposit Insurance Corporation (Aufsichtsbehörde), das Bankenriesen wie JP Morgan, Goldman Sachs, Wells Fargo, New York Mellon Bank und der State Street Corp, unglaubwürdige Konkurspläne vorgelegt hätten.
Link3

Sie sind de facto bankrott.

Pentagon– und CIA-Quellen sagen uns laut dem neue­s‍ten Fulford-Bericht, daß sich die Federal Reserve Board Vorsitzende Janet Yellen mit US -Präsident Barack Obama und Vizepräsident Joe Biden traf, der Yellen gebeten hat, das Militär zu mobilisieren um Unruhe­s‍tifter zu beseitigen und sie in FEMA Lagern zu verbringen, wenn Massenausschreitungen beginnen werden, nachdem die Fed ihren Plan umsetzen wird, die großen Banken zu retten, indem den Menschen die Ersparnisse ge­s‍tohlen werden. Sie würden den Dollar sterben lassen. Auf jeden Fall sagte das Militär nicht, sie hätten andere Pläne. Sie sollen das letzte Woche von den Asiaten angebotenen Gold angenommen haben.

Stattdessen haben das Militär jetzt Yellen und die FED gezwungen, einen Brief an JP Morgan zu senden und zu veröffentlichen, um die Welt wissen zu lassen, daß „es in­s‍tabil ist.“ Militärdruck war auch hinter der FDIC Warnung an die fünf großen Banken, die oben erwähnt wurden. Als Ergebnis haben Wells Fargo und andere Banken damit begonnen, ihr Personal für ein „Notfall – Szenario.“ auszubilden.

Das US-Militär ist auch dabei, aktiv eine neue Regierung zu schaffen. und arbeitet daran den US -Dollar mit Silber und asiatischen Gold zu sichern und die US-Wirtschaft nach dem Zusammenbruch des babylonischen Schuldsklaverei Bankensy­s‍tem der Khazarian Mafia zu halten, wie WDS Quellen sagen.

Die Situation in Europa ist nicht viel besser. Der IWF hat in der vergangenen Woche öffentlich erklärt, die europäischen Banken haben 900 Milliarden Euro im Wert von schlechten Schulden und daß er nicht duldet, diese weiter aufzuschieben. Viele der europäischen Top-Banken sind wahrscheinlich bankrott: Barclays, Deutsche Bank, Credit Suisse und UBS werden von den Aufsichtsbehörden geprüft, um zu sehen, ob sie Lösungswege finden, wie russische Quellen laut Fulford sagen.

Diese Ereignisse stehen sicherlich hinter dem neuen Skandal der “Panama-Papiere”, den diese Finanzmafia selber kürzlich in den USA und Europa aufgebracht haben: Die plötzlich Kampagnen rufen auf, die Offshore – Steueroasen zu schließen und und wollen erzwingen, das weltweite Vermögen von $ 31000000000000 in Offshore-Geld nach Europa oder in die USA zu locken, wo sie es beschlagnahmen können um ihren Banken-Konkurs abzuwenden. CIA – Quellen sagen , daß die Rothschilds bereits „Trillionen“ von Dollar nach Reno geparkt haben. Wir können sicher sein, daß es nicht ihre eigenes Offshore-Geld ist, daß sie planen zu repatriieren!!!
Ende der Fulford-Aussagen.

Die von China und den BRICKS-Nationen neu geschaffenen Tatsachen jedoch können nicht geleugnet oder rückgängig gemacht werden: letzte Woche haben die chinesischen Asian Infrastructure Investment Bank und die US – kontrollierte Weltbank angekündigt, ihre er­s‍ten gemeinsam finanzierten Projekte durchzuführen! Und die haben’s in sich; u.a. das neue Seidenstraßen-Projekt wird die Welt vollkommen verändern.
http://news.xinhuanet.com/english/2016-04/14/c_135277902.htm

Von Egon von Greyerz möchte ich auch noch etwas aktuelles zitieren:

Die Weltwirtschaft drehte sich 2006 ernsthaft nach unten, aber durch ein massives, weltweites Druck- und Kreditprogramm bekam die Welt einen Aufschub ihrer Exekution. Die Auswirkungen dieses fabrizierten Geldes sind jetzt aber zum Ende gekommen.

Was haben die Zentralplaner auch erwartet? Geld zu drucken, welches keinen Wert hat oder Geld zu verleihen, welches nicht exi­s‍tiert, kann niemals Wohl­s‍tand erschaffen oder irgendjemanden retten. Der Abschwung wird sich bald beschleunigen und letztlich zu einem Totalversagen des Finanzsy­s‍tems und Staatsbankrotten führen.

Niemand sollte jedoch glauben, daß es zu einer plötzlichen Implosion oder einem “Reset“ kommen wird, der alles auflöst oder verändert. Stattdessen werden wir einen Prozeß durchlaufen, bei dem sich die Dinge mit hohem Tempo auflösen, aber ohne ein Einzelereignis, welches alles über Nacht verändert.

Die Zeiten der Warnzeichen sind nun vorüber, da diese Informationen faktisch den beginnenden Finanz- und Währungs-RESET begründen.

Ob es nun Wochen oder Monate dauert, bis alle Währungen auf den Gold­s‍tandart festgelegt sind und wie schnell der neue und sich weiterhin steigernde Gold- und Silberpreis auf­s‍teigt, weiß niemand – auch nicht ob die derzeitige Weigerung und Agression der US-Oligarchen ein schelles militärisches Ende finden wird, oder ob sie in der Lage sind, noch viel Unheil anzurichten. Zumindest übt die Obama-Regierung seit ein paar Wochen massiven Druck auf Saudi-Arabien und Israel aus. Auch Erdogan bekommt das zu spüren. ES TUT SICH WAS IN DER WELT

Es geht vielleicht um mehrere Monate nicht gewährlei­s‍teter Ernährungssicherung und wenn wir Pech haben, um einen etwas längeren Prozeß von Unruhen, Bürgerkrieg oder Krieg, wenn die Kabale in Europa und USA störrisch an ihrer Macht feszhalten sollte. Dann müssen wir erwarten, daß sie sich im letztem Atemzug noch an unserem Vermögen, Ersparnissen und Renten vergreifen werden.

Heutige Rendite-Anlagen und Finanzprodukte werden in ein paar Wochen – Monaten – aber nicht Jahren – abgeschafft sein.

Bis das neue Finanz-, Währungs- und Wirtschaftssy­s‍tem Platz genommen hat, mir neuen dienlichen Inve­s‍titionsmöglichkeiten, bleibt zunächst nur ein periodisches VAKUUM zu über­s‍tehen und da ist die einzige sichere Anlage von Geld das GOLD und SILBER – daß enorm im Wert steigen wird, wenn es nun die Grundlage unserer WERTE-WÄHRUNGEN wird.