Netzfund:



NETZFUND

 Die vielleicht wichtigste Information zur Beendigung der Corona Plandemie 

⚠️ Je mehr Menschen dies erfahren, umso schneller wird es gehen, also unbedingt weiter verbreiten. ⚠️

Offenbar ist vielen Deutschen nicht klar, wer bei ihnen vor Ort das Sagen hat.
Daher an dieser Stelle etwas Aufklärung.
In allen kreisfreien Städten ist die oberste „Behörde“ der 1. Oberbürgermeister,
In allen übrigen Städten und Gemeinden ist es der Landrat.
Warum glaubt Ihr denn, daß M€RK€L vor kurzem die Oberbürgermeister zu sich zitiert hat, woraufhin genau die plötzlich „Maskenpflicht“ im Freien eingeführt haben?
Diese Oberbürgermeister können übrigens nicht nur nach Gutdünken egal was für schwachsinnige Maßnahmen verhängen, sondern auch jegliche Maßnahmen für beendet erklären, sprich untersagen.
Verfügt also ein Oberbürgermeister oder Landrat, daß in seiner Stadt bzw. in seinem Landkreis keine Coronamaßnahmen gegen Gesunde, also symptomfreie Menschen umgesetzt werden, dann ist das so, weil er gegenüber dem lokalen Gesundheitsamt weisungsbefugt ist.
Da kann sich ein $öder, ein $pahn, eine M€RK€L in den Arsch beissen, es ändert nichts daran.
Alle Deutschen, aber ganz besonders die Eltern schulpflichtiger Kinder sollten ernsthaft darüber nachdenken, ob sie mal als größere Gruppe bei Ihrem Rathaus bzw. Landratsamt vorstellig werden, und mit dem Oberbürgermeister bzw. Landrat ein freundliches, aber bestimmtes Aufklärungsgespräch über die Tatsache, daß ein PCR Test keinerlei Aussagekraft hat, ob ein Mensch infiziert oder krank ist, zu führen, und ihn nachdrücklich aufzufordern, sämtliche Corona Maßnahmen in seinem Verantwortungsbereich aufzuheben. Ein freundliches und sachliches Gespräch ist schließlich nie verkehrt, und kann bei einem Oberbürgermeister bzw. Landrat schnell den Irrglauben beseitigen, daß seine Maßnahmen von weiten Teilen der Bevölkerung getragen würden, wie es auch ihm ständig durch die Mainstreammedien sowie Ministerpräsidenten und die Bundesregierung suggeriert wird.
Wer sich das nicht zutraut, oder nicht genügend Mitstreiter für ein vor Ort Gespräch findet, kann und sollte seinem Oberbürgermeister bzw. Landrat seinen Unmut, die Faktenlage bezüglich PCR Test, sowie die Forderung nach sofortiger Beendigung sämtlicher Corona Maßnahmen unbedingt in einem freundlich und sachlich gehaltenen Schreiben per Mail, Fax, oder auch ganz klassisch per Brief zukommen lassen.
Kommunalpolitiker (zu denen auch Oberbürgermeister und Landräte zählen) kennen die Menschen vor Ort teilweise sogar persönlich, und sind im Regelfall deutlich sensibler für die Wünsche ihrer Wähler.
Sie werden, und das ist statistisch bewiesen, in den meisten Fällen aufgrund ihrer persönlichen Leistungen vor Ort wiedergewählt, oder für ihr offensichtliches Versagen abgewählt, unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit, teilweise sind sie sogar parteilos.
Sie können es sich also nicht leisten, wie die abgehobenen Parteibonzen in Landesregierungen und Bundesregierung gegen den Willen der Menschen vor Ort Politik zu machen.
Sollten sich einzelne Oberbürgermeister bzw. Landräte darauf heraus reden, dies nicht entscheiden zu dürfen, sollte man zwar nicht direkt sagen, daß ihre Wiederwahl auf dem Spiel steht, aber doch dezent darauf verweisen, daß man bei ihnen juristischen Nachholbedarf sieht, wenn sie ihre Rechte nicht kennen…
Wenn sich in jeder Stadt und in jedem Landkreis genügend Bürger finden, die bei dieser Aktion mitmachen, können sich die Parteibonzen in den Landesregierungen und dem Kanzleramt ihre Plandemie samt Maßnahmen dahin stecken, wo die Sonne nicht scheint.
Hinzu kommt, daß es sich schnell herumsprechen wird, wenn der erste Oberbürgermeister bzw. Landrat die Coronamaßnahmen in seinem Zuständigkeitsbereich aufhebt, es werden dann sehr schnell andere folgen…
Es ist daher wichtig, daß dieser Text unbedingt viral geht. Danke.

 FOLGE GEHEIMNIS DER GESUNDHEIT: https://t.me/s/Geheimnis_Gesundheit

  • Link ohne telegram-App aufrufbar

eure ✨✨@AngelOfTruth

🌺🍃🌺

Ich höre gerne auf Virologen und Fachleute,die sachlich bleiben.
Zum Beispiel auf:
Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch,
Prof. Dr. Carsten Scheller,
Prof. Dr. Klaus Püschel,
Prof. Dr. Sucharit Bhakdi,
Prof. Dr. Stefan Hockertz,
Prof. Dr. Jochen A. Werner,
Prof. Dr. John lonannidis,
Prof. Dr. Yoram Lass,
Prof. Dr. Pietro Vernazza,
Prof. Dr. Knut Wittkowski,
Prof. Dr. Gérard Krause,
Prof. Peter Gøtzsche,
Prof. Jay Bhattacharya,
Prof. Erich Bendavid,
Prof. Hendrik Streek,
Prof. Karin Mölling,
Prof. Maria Rita Gismondo,
Prof. Frank Ulrich Montgomery,
Dr. Jaroslav Belsky,
Dr. Bodo Schiffmann,
Dr. Joel Kettner,
Dr. Wolfgang Wodarg,
Dr. Mark Fidigge,
Dr. Karl J. Probst,
Dr. Jenö Ebert,
Dr. Yanis Roussel,
Dr. David Katz,
Dr. Michael T. Osterholm.

Außerdem noch auf die Studie des MIT, Stanford und Heinsberg,die alle gemeinsam die Letalität von Covid-19 bei ca. 0,3% einordnen und sie damit im Bereich einer Influenza A liegt 😉 .

Wem ich nicht so glaube:

Dem Tierarzt Dr. Wieler vom RKI

Dem Unwissenschaftler/Hobby-Hysteriker Dr. Drosten, der wie bei den letzten “Pandemien” (Vogelgrippe, SARS, Schweinegrippe und Kamelhusten), im Gegensatz zu Wordag und Bhakdi, immer vollkommen daneben lag 😉

Fachmänner von dem unser Hypochonder Drosten noch viel lernen kann, rhetorisch sowie fachlich, ganz ohne Panikmache, sachlich und ohne Weltuntergangsphantasien.

Ich bin gebildet genug, um die Zahlen des Robert-Koch-Instituts zu interpretieren, wonach derzeit die Wahrscheinlichkeit, eine infektiöse Person überhaupt zu treffen, nahe null ist.

Ich lasse mich nicht von den “dramatisch” steigenden Zahlen der positiven PCR-Tests manipulieren, sondern setze diese Zahlen in Relation zu den durchgeführten Tests, die in letzter Zeit deutlich gestiegen sind, während der Anteil der dort positiv getesteten Personen weiterhin deutlich unter 1% ist.

Ich habe nachvollzogen und verstanden, wie der R-Wert berechnet wird. Allein durch eine gestiegene Anzahl Testungen kann er beliebig manipuliert werden, ohne dass der Anteil der positiv Getesteten tatsächlich steigen würde.

Ich deute die Maskenpflicht als bewusste Aufrechterhaltung der Angst – tagtäglich soll jeder das Gefühl der permanenten Gefahr sehen, auch wenn sie real nicht existiert.

Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit einer präsymptomatischen oder asymptomatischen Ansteckung äußert gering ist – falls sie überhaupt existiert.

Ich habe mich nicht nur in den Mainstream-Medien informiert und vergleiche die Infektions- und Todeszahlen verschiedener Länder im Bezug auf ihre Gesamtbevölkerung.

Ich vergleiche Todeszahlen mit/an Covid-19 mit anderen Krankheiten/Todesursachen sowie mit durchschnittlichen Todeszahlen der jeweiligen Länder und setze diese in Relation. Ich lasse mich nicht von absoluten Zahlen der Medien manipulieren.

Ich nehme Rücksicht auf andere Menschen, indem ich zuhause bleibe, falls ich Krankheitssymptome habe. Und falls ich das nicht kann, halte ich Abstand, wasche häufig die Hände, und huste/niese in die Armbeuge oder ein Taschentuch – genauso wie ich das schon vor 2020 getan habe.

Ja, Masken NICHT zu tragen ist hochgradig politisch.
Es ist Ausdruck von gesundem Menschenverstand und ein Zeichen gegen die Willkür der nicht evidenzbasierten Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.