Tim K …

Liebe Sawsan, alte Freundin,
alles in Ordnung? Geht es Dir gut? Lebst Du noch?
Da bin ich aber vor Schreck mal so richtig zusammengezuckt.
Ich konnte kaum essen oder schlafen, waren doch meine Gedanken die ganze Zeit bei Dir.
Was musste ich nämlich da überall lesen?
„Morddrohungen gegen Staatssekretärin Chebli“ und dass Du auf einer „Todesliste“ stehen würdest.
Um Gottes Willen! Verzeihung, um Allahs Willen! (ich möchte hier ja alles richtig machen, um einer erneuten Anzeige zu entgehen.)
Ist das nicht furchtbar, was mittlerweile unsere Politiker in Deutschland alles aushalten müssen?
Migranten-Rapper schlachten in ihren Videos und Texten deutsche Politiker ab.
Hast Du doch bestimmt auch schon von gehört, oder? Oder nicht, denn dazu habe ich noch nichts von Dir gehört oder gesehen. Warst wahrscheinlich zu beschäftigt, stimmt`s?
So ein Kameruner namens Tarek und ein Ukrainer namens Capital Bla bla.
Das sind doch eigentlich Deine „Jungs“, oder? Ich meine, Du bist doch Staatssekretärin für Integration und so nen Dingsbums, oder?
Also bei denen ist die Integration aber vollends gescheitert, würde ich mal behaupten.
Moment mal, eine deutsche Komikerin haben wir aber auch noch. Clara Maria Groppler. Die will, dass Chemnitz mit Napalm bombardiert wird. Absolut verwerflich, nicht wahr?
Obwohl, dazu hast Du Dich auch nicht geäußert, liebe Sawsan.
Wie dem auch sei, wir sollten uns darauf einigen, dass Morddrohungen gegen jeden Menschen absolut verwerflich und inakzeptabel sind.
Was hältst Du davon? Gehen wir beiden da konform?
Wenn ja, dann erwarte ich nämlich von dir auch mal eine Stellungnahme dazu!
Nicht immer nur, wenn es um Dich und andere Ausländer in Deutschland geht.
Aber jetzt mal Hand aufs Herz, diese Morddrohung ist völlig sinnfrei und in einem schlechten Deutsch verfasst. Hast Du die etwa selbst verfasst? Oder hat das irgendeine Agentur im Auftrag gemacht?
Ich meine, so etwas selten Dämliches und Schwachsinniges habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. „Cyber-Reichswehr“? Im Ernst?
Allah sei Dank, dass Dein Vater diese ganzen Morddrohungen niemals hätte lesen können.
Er konnte doch nicht lesen und schreiben, richtig?
Hättest Du sie ihm dann vorgelesen?
Ach, ich möchte so viel über Dich und Deine Familie erfahren, aber Du antwortest ja nie.
Hat er nun die zwölf Kinder im Flüchtlingslager aus sexueller Gier, wirtschaftlicher Berechnung, religiösem Wahn oder einfach nur Muße und Langeweile gezeugt?
Lebt Deine gesamte Familie schon seit Lebzeiten auf Kosten des deutschen Steuerzahlers?
Wie sollen wir uns jemals verstehen, wenn wir alle nichts von Euch erfahren können?
Wie dem auch sei.
Sawsan, alte Freundin,
ich wünsche Dir weiterhin alles Gute, Glück und körperliche Unversehrtheit und mach es einfach wie ich:
Schüttel alle Morddrohungen und rassistischen Beleidigungen einfach sportlich ab und such nicht krampfhaft die Öffentlichkeit damit.
In diesem Sinne hau rein!
Ick freu mir.
Tim K.