Von Klimakreuzzüglern und Atom Gretas

Quelle:aus: concept veritas, Schlagzeilen..

…“Die jungen Klima-Kreuzzügler jubeln Reptilien-GRETA zu, kaufen sich aber alles, was die Massenindustrie an klimavernichtendem „Fortschritt“ produziert. Wer verzichtet auf einen Fernseher, auf lebenswerten Wohnraum, auf ein Auto? Sozialer Fortschritt bedeutet tödliche Müllmengen. „Ein afrikanischer Flüchtling, der in seiner Heimat eine halbe Tonne CO2 erzeugte, kommt durch seine erfolgreiche Ankunft in die EU ab sofort auf mehrere Tonnen“, so Richard Schedl, FAZ, 23.04.2019. Das so hochgepriesen Elektro-Auto sorgt für mehr Kohlendioxid je Kilometer aus als ein Dieselfahrzeug: „Laut den Ergebnissen des Kölner Physikers Christoph Buchal sowie des Wirtschaftswissenschaftlers Hans-Werner Sinn stoßen Elektroautos mit dem heute in Deutschland verfügbaren Strom zwischen 11 und 28 Prozent mehr Kohlendioxid je Kilometer aus als ein Dieselfahrzeug. Verglichen wurden die Emissionen für die Bereitstellung des Diesel-Kraftstoffes bzw. die Produktion der Tesla-Batterie.“ (FAZ, 18.04.2019, S. 21)

Sämtliche Schadstoff-Grenzwerte werden von „Gesinnungspolitikern“ und „Gesinnungswis-senschaftlern“ erfunden und uns von der Merkel-EU aufgezwungen. Dafür wird das Recht gebrochen, da Gesetze rückwirkend nicht gelten dürfen. Wer vor fünf Jahren einen Diesel kaufte, investierte in die Zukunft, nicht in ein künftiges Fahrverbot. Das ist ein Menschenrecht, dass Gesetze nicht rückwirkend gelten, das gab es Zuletzt beim Terrorprozess in Nürnberg. Jetzte werden Willkürgesetze durch Fahrverbote angewandt. Außerdem verbietet das Grundgesetz Enteignungen ohne gleichwertigen Ersatz. Ein Dieselfahrverbot ist gleichbedeutend mit Enteignung, weil das Fahrzeug nichts mehr wert ist. Selbst das Umweltbundesamt bestätigt: „Der Arbeitsplatzgrenzwert für N0² darf bei 950 µg/m³ liegen.“ Am Arbeitsplatz ist also ein 24fach höherer N0²-Grenzwert als in der Stadt erlaubt, weil dieser immer noch ungefährlich ist. Diesel ist zudem die ungefährlichste Energie überhaupt, da der Ausstoß aus 10 Prozent Sauerstoff besteht, also die Hälfte des natürlichen Luftsauerstoffs. Die tödlichen Gefahren gehen von den Benzin- bzw. in Zukunft von den Elektromotoren aus. Wer also bei uns die Umwelt und unser Leben wirklich retten will, der muss 30 Millionen Fremde in ihre Herkunftsländer verbringen und niemand mehr hereinlassen. Denn die Überbevölkerung ist die Ursache, nicht die Klimaerwärmung durch Schadstoffe. Ohne die Fremden würden wird 30 mittlere Atomkraftwerke und 17.000 Windräder einsparen. Von den Billionen-Kosten für den Irrsinn der Energieumstellung und der Migrationsfinanzierung und dem Zubetonieren unseres Lebensbodens erst gar nicht zu sprechen. Noch dazu dürfen jene Länder und Industrien mit Kohle verschmutzen, wenn sie dafür mit dem Emissionshandel der Wall Street bezahlen. Es geht also wirklich nur um die Weltregierung, sonst um nichts. Für die BRD kann man frei nach George Bernard Shaw sagen: „Die Demokratie ersetzt das Wählen der inkompetenten Vielen durch die Wahl von korrupten Wenigen.“…

billhill
Niemals fe­s‍te Themen, immer der Lebensader hinterher: Krieg, Hungersnöte und Kapitale Verbrechen, Menschenrechtsverletzung gilt es anzuprangern "öffentlich zu machen wenn es nicht verhindert werden kann... Deutsches Schlafschaf bis 2012, zwischenzeitliche Koma Phasen in den90er Jahren. Hauptthema: Die N G O der BRD die markanten Änderungen im Sy­s‍tem seit August1990, bedingt durch die Gründung der BRD Finanz GmbH. und viele, viele Ungereimtheiten in der vermeintlichen Demokratischen Republik die ja auf einem basierenden Grund Gesetz der Alliierten Westmächte be­s‍teht. Es bleibt weiter spannend auf dem Steinigen Weg zur S O U V E R Ä N I T Ä T ... ich bin für Frieden und niemals gegen etwas ...